Termine / 

Mit Droste im Glashaus



Ende September bis Anfang Denzember
Region Münsterland

Zur Aktualität der Annette von Droste-Hülshoff

Bei der intermedialen Ausstellungs- und Veranstaltungsreihe "Mit Droste im Glashaus" widmen sich 21 Künstlerinnen und Künstler der Modernität Annette von Droste-Hülshoffs.

Das Projekt will den Fragen nachspüren, die auch Annette von Droste-Hülshoff umgetrieben haben:Wie gehen wir um mit dem Anderen, das uns von außen zu bedrohen scheint – und mit dem, das uns selbst innewohnt? Wie fragil ist das Haus, das wir Heimat nennen? Wer darf Grenzen überschreiten – im Flug, am Boden oder zu Wasser? Wer verbrennt sich die Flügel, verliert den Boden unter den Füßen oder versinkt in den Fluten? Was sind das überhaupt für Grenzen, die für die einen durchlässig und für die anderen wie Wände aus Stahl und Beton sind? Wie kann man Räume und (vermeintlich) Festgefügtes neu gestalten, transformieren, öffnen in alle Richtungen – ohne dass alles zerbricht oder konturlos wird? Wie lässt sich eine Ordnung überwinden, die auf (struktureller) Gewalt basiert, und ein anderes Spiel eröffnen, bei dem niemand auf der Strecke bleibt, weil mit dem falschen Geschlecht, Glauben, Pass geboren?

 

Den Auftakt macht das Schloss Senden und lädt am Sonntag, 30. September, um 11 Uhr zur Ausstellungseröffnung ein.

Mehr Informationen unter: www.mit-droste-im-glashaus.de

 

 

Sie befinden sich hier:Termine /